Brett vorm Kopf


Brett vorm Kopf 



Direkt vor mir steht dieses Brett steht vor der Wand und diese Wand ist wie eine Felswand wie eine unüberwindliche Mauer wie die Unmöglichkeit zwischen uns sind feste Bilder Vorstellungen und die Scham vor der eigenen Bedürftigkeit

die Scham zu berühren was mir so sehr an dir gefällt

die Scham angesichts meiner Wünsche die du in mir weckst du immer wieder die Frage wie kann ich zu dir kommen und mit dir bei dir in dir sein wie du in mir erkenne ich dich liebe ich und du

ihn

zu lieben weil du ihn liebst liegt nahe so wie er nackt und bloss neben mir küsst er dich küsse ich werde von euch geküsst gekost gestreichelt und die Lust kam in Wellen stiegen hoch und höher stob die Gischt funkelte im Sonnenlicht flutete der Liebe milchig Schein erfüllte mein Herz und deins und seins waren eins mit den Herzen um uns her war so viel Liebe so viel Nähe so viel Zärtlichkeit Leidenschaft Energie Lust Ekstase Gipfelsturm bis hinauf zu den Sternen schrie ich du machst es uns durch dich wurden wir eins im Raum der Unmöglichkeit zwischen uns ist jetzt die Wand ist wie eine Felswand wie eine Mauer ist kein Brett sondern Stein auf Stein gesetzte Fugen sind verputzte Zwischeäume füllen die Zeit die uns bleibt vor dem großen Ende dem Sterben wir zusammen allein mit mir bin ich bei dir in dir mit dir eins geworden zu einer Seele einem Körper einem Geist mit einem Brett vor dem Kopf sehe höre verstehe ich es nicht was so offenkundig simpel jedem sofort einleuchtet aber nicht mir weil ich bin dumm dümmer am dümmsten ist ihr lacht mich aus spottet meiner versagt kann es nicht schaff´ es nicht was jeder könnte es nur ich nicht nur ich nicht dass es schwer wäre es wenn du auch ein Brett vor dem Kopf hast du die Wand ist kein Brett sondern Dummheit Ignoranz Blindheit Taubheit und Angst vor der Wahrheit dass es ganz einfach die Lösung ist ein Erwachen aus der Finsternis der Unwissenheit die gefangen hält durch das Wollen das unbedingte Wollen erfüllt sich meist nie fand sich die Lösung einfach so war sie plötzlich da ist sie mit dem Brett davon gesprungen durch die Mauer ist die Wand hinter der in der Küche schmöckte der Duft des Essens ließ das Wasser in meinem Mund zusammenlaufen wie den Appetit auf mehr von dieser Erleuchtung


Seitdem ist im Brett vor meinem Kopf ein Guckloch

Die Hindus nennen es das Dritte Auge

Griechen war es das Auge des Kyklopen

und für ZenMeister Ikkyū Sojun das Schlüsselloch des Badezimmers.




zur Übersicht
icon_printerPrint

Über Welten online